Zur Person

Univ.-Lekt. Mag. Wolfgang H. Prinz Bakk.

Meine Begeisterung für die Psychologie entdeckte ich mit 17 Jahren, dank inspirierender Lehrer:innen im Realgymnasium. Nach der Matura im Jahr 1997 war mein Bedürfnis, Bücher zu wälzen, aber vorerst erfüllt. Die Lust, die eigenen Grenzen auszuloten, führte mich im Rahmen der Einjährig-Freiwilligen-Ausbildung zunächst zum Österreichischen Bundesheer. Es folgten Studien der Psychologie und der Betriebswirtschaft. Nach Zwischenstationen im universitären Umfeld bot sich 2006 die Chance, als Psychologe zum Militär zurückzukehren.

Seither widme ich mich in Praxis und Forschung, auf Grundlage meiner eigenen Einsatzerfahrungen im In- und Ausland sowie im Auftrag unterschiedlichster Organisationen ganz dem Thema „Einsatzpsychologie“. Mich faszinieren Menschen, die sich tagtäglich Ausnahmesituationen stellen – und dies oft als selbstverständlich erachten.

Meine Haltung ist durch Stabilität, Wertschätzung, Zuversicht, dem Anspruch nach wissenschaftlich fundierten Vorgehensweisen und dem Motto "so ernsthaft wie notwendig, so humorvoll wie möglich" geprägt.

Typische Fragen, die ich mit Klient:innen, Führungskräften und Entscheidungsträger:innen bearbeite, lauten:

  • Was macht der Einsatz mit mir? Und warum ist das so?
  • Wie bleibe ich stark – und dabei menschlich?
  • Wie komme ich wieder auf die Beine wenn alles zu viel war?
  • Wie belastet ist unser Personal und wie kann die Organisation unterstützen?
  • Aus welchem Grund verlassen uns Mitarbeitende?
  • Was läuft auf Abteilung/Station/Wache/Posten XY schief und wie kann man steuernd eingreifen?
  • Wie finde ich die richtigen Mitarbeitenden für besonders fordernde Funktionen und Führungspositionen?

Qualifikation

Berufliche Erfahrung

seit 2008 freiberufliche Tätigkeit für verschiedenste Einsatzorganisationen und im Bereich der Psycholog:innenausbildung.
seit 2008 Milizpsychologe der Austrian Forces Disaster Relief Unit (AFDRU).
seit 2007 Lehrbeauftragter an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien.
seit 2007 Militärpsychologe beim Österreichischen Bundesheer in den Bereichen Personalauswahl, Ausbildung, Betreuung und Forschung. Diverse Einsätze im In- und Ausland. Derzeit in leitender Position im Bereich der strategischen Kommunikation.
2006-2007 Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe in Ausbildung am Geriatriezentrum am Wienerwald sowie beim Österreichischen Bundesheer.
2004-2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien sowie am Exzellenzzentrum Hochfeld-MR der Medizinischen Universität Wien.